Bericht vom Crewtreffen der Nordnordost vom 06. Mai

Etwas verspätet wird hiermit der Bericht vom Crewtreffen der Nordnordost am 06.05.2013 nachgeliefert.

Zu Beginn des Crewtreffens wies Steffen nochmal auf eine tolle Möglichkeit hin, wie sich die Piraten im Bezirk, aber auch alle anderen Menschen in die Lichtenberger Bezirkspolitik direkt und unkompliziert einbringen können: Das Editgrid. Hier kann jeder Mensch zu den jeweiligen Anträgen an die monatlich stattfindende Bezirksverordnetenversammlung (Drucksachen) sein eigene Meinung und Abstimmungsempfehlung eintragen und sich so in die Meinungsbildung der Fraktion PIRATEN Lichtenberg einbringen. Bei Fragen hierzu, kannst Du jederzeit gerne Kontakt mit ihnen aufnehmen.

Der weitere Abend stand nach einigen Berichten über vergangene piratige Termine im Bezirk ganz unter dem Vorzeichen des nun beginnenden Wahlkampfes zur Bundestagswahl 2013. Die Frage nach Anzahl und Design der Wahlplakate war als Dauerbrenner ebenso Thema wie die Frage der Finanzplanung, der Möglichkeit der Aktiven sich einzubringen und der Suche nach Veranstaltungen, auf denen wir PIRATEN uns und unsere Politik der individuellen Freiheit und Teilhabe aller Menschen den Lichtenberger*innen näher bringen können.

Zu einer dieser Veranstaltungen, den 20. Lichtenberger Sozialtagen vom 24.-26. Mai, planten wir am 24.05. von 14:30 bis 17:00 Uhr einen Infostand vor dem Lindencenter in Hohenschönhausen. Zu diesem Termin hat sich unser Direktkandidat Denis Sabin gemeinsam mit den Kandidat*innen der anderen demokratischen Parteien im Bezirk den interessierten Menschen präsentieren können. Einen Bericht mit zahlreichen Fotos haben wir bereits veröffentlicht. Wir freuen uns auf weitere Möglichkeiten in den nächsten Monaten, bei denen Du uns an Infoständen besuchen und Denis kennenlernen kannst.

Dies und Weiteres könnt Ihr ausführlicher in unserem Protokoll nachlesen.

Wenn Ihr uns gerne live und in Farbe bei einer unserer nächsten Crewsitzung erleben möchtet: Das nächste Mal treffen wir uns am 03. Juni, ab 19:30 Uhr im Café George (Konrad-Wolf-Straße 7). Du kannst dem Treffen auch von zu Hause aus über unser Livepad beiwohnen. Schaue für weitere Informationen auf unserer Crewseite vorbei oder schreibe uns einfach eine Mail an nordnordost@piraten-lichtenberg.de. Wir freuen uns auf dich!

(Auto des Berichts: Ingo)

 

Direktkandidat Denis Sabin bei den Sozialtagen im Linden-Center

Unser Direktkandidat Denis Sabin hatte am vergangen Freitag die Möglichkeit sich während einer weiteren Politikrunde den Lichtenberger Bürger*innen vorzustellen. Die Veranstaltung im Stil eines World Café fand im Rahmen der 20. Lichtenberger Sozialtage im Linden-Center in Hohenschönhausen statt und, wie bereits zuvor beim Maifest „Bunte Platte“, waren auch die Kandidat*innen der anderen Parteien anwesend.

 

Denis am Mikrofon

 

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde den Direktkandidat*innen ein Stehtisch zugeordnet, an denen sie den Bürger*innen für Gespräche zur Verfügung standen. Diese Gelegenheit nahmen einige Bürger*innen erfreulicherweise gerne wahr.

 

Denis im Gespräch I
SAMSUNGDenis im Gespräch II

 

Doch stand Denis nicht nur für Fragen zur Verfügung, sondern stellte selbst einige an die Bürger*innen: Haben Sie noch Vertrauen in die Politik? Was erwarten Sie von den Piraten? Was würden Sie arbeiten, wenn für Ihr Einkommen gesorgt ist? Die letzte Frage zielt auf das Bedingungslose Grundeinkommen ab, das eine zentrale Forderung der Piraten ist und auch von Denis leidenschaftlich vertreten wird.

 

Bürgerin beantwortet Denis’ Fragen I
Bürgerin beantwortet Denis’ Fragen II
Bürgerin beantwortet Denis’ Fragen III
Bürgerin beantwortet Denis’ Fragen IV

 

Zwischendurch stellten auch die Moderatoren der Veranstaltung immer wieder Fragen an die Kandidat*innen. Im Zuge der Lichtenberger Sozialtage behandelte die Debatte vorrangig Sozialthemen, wie Mieten-, Gesundheits- und Rentenpolitik.

Die gesamte Veranstaltung wurde von uns aufgezeichnet, so dass jede*r den Auftritt von Denis anschauen kann:

 

 

Nach der knapp einstündigen Veranstaltung im Center verbrachte Denis noch einige Zeit am Infostand am westlichen Haupteingang. Dort hatten die Lichtenberger Piraten bereits seit dem frühen Nachmittag das Gespräch mit den Bürger*innen Hohenschönhausens gesucht.

 

Infostand

 

Aufgrund der näher rückenden Bundestagswahl am 22. September werden auch weiterhin Veranstaltungen dieser Art im Bezirk stattfinden. Wir laden alle Menschen dazu ein, bei diesen Gelegenheiten sowohl mit unserem Direktkandidaten Denis als auch mit den übrigen Lichtenberger Piraten über unsere und ihre Themen zu sprechen. Wenn ihr Denis Sabin, den Lichtenberger Direktkandidaten der Piraten für den Bundestag, persönlich kennenlernen möchtet, schreibt uns einfach eine Mail: lotse@piraten-lichtenberg.de. Wir freuen uns über eure Einladung!

 

Bericht vom Crewtreffen der Nordnordost

Wie immer im zweiwöchigen Turnus fand auch am 08.04. ein Crewtreffen der Nordnordost statt und die anwesenden Crewmitglieder konnten sich über den Besuch eines Piraten aus Lichtenberg freuen.

Wie üblich begannen wir das Treffen mit Berichten von bezirklichen und überbezirklichen Entwicklungen der vergangenen zwei Wochen. Steffen berichtete ausführlich über die letzten Entwicklungen in der Fraktion der PIRATEN in der BVV und der Bezirkspolitik. Es folgten einige Punkte, in denen wir uns mit dem Lichtenberger Stammtisch und dem zukünftigen Bezirksflyer befassten.

Recht ausführlich sprachen wir auch über die bezirkliche Aufstellungsversammlung zur Bundestagswahl, die am Sonntag zuvor stattgefunden hatte. Wir alle freuten uns über den reibungslosen Ablauf der Versammlung und den Umstand, dass wir es als PIRATEN natürlich auch ermöglichen, per Skype aus dem Ausland heraus zu kandidieren. Im Ergebnis wurde durch die Versammlung Denis Sabin gewählt und die Nordnordost freut sich darauf, mit ihm als unserem Direktkandidaten in den Wahlkampf zu ziehen und die Bevölkerung von unseren Qualitäten zu überzeugen.

Da das winterlich-wechselhafte Wetter nun offenbar einem stabilen Frühling Platz gemacht hat, machten wir uns sogleich an die Planung eines Infostands, um endlich auch wieder direkt mit den Menschen im Bezirk ins Gespräch zu kommen. Es machte uns sichtlich Freude, wieder konkrete Überzeugungsarbeit für unsere programmatischen Standpunkte zu planen.

Außerdem haben wir beschlossen, ab sofort unsere Crewtreffen um 19:30 Uhr starten zu lassen und dann auch sofort mit der Tagesordnung zu beginnen.

Dies und Weiteres könnt ihr ausführlicher in unserem Protokoll nachlesen.

Wenn ihr uns gerne Live und in Farbe bei einer unserer nächsten Crewsitzung erleben möchtet: Das nächste Mal treffen wir uns am 22. April, ab 19:30 Uhr im Café George (Konrad-Wolf-Straße 7). Du kannst dem Treffen auch von zu Hause aus über unser Livepad beiwohnen. Schaue für weitere Informationen auf unserer Crewseite vorbei oder schreibe uns einfach eine Mail an nordnordost@piraten-lichtenberg.de. Wir freuen uns auf dich!

(Autor des Berichts: Ingo)

 

Podcast: LP003 – März 2013

Der dritte Podcast findet nun endlich auch zu dritt statt. Zu Gast ist Yuri, Fraktionsvorsitzender der Fraktion PIRATEN Lichtenberg. Auf das Themengebiet rund um die BVV haben wir in dieser Vertonung besonders viel Wert gelegt, da parteipolitisch nicht viele Vorkommnisse gab.

Der Podcast kann hier (mp3 | 1:30:48 | 62,4 MB) geladen werden.

Shownotes:

avatar Marvin
avatar Oliver Flattr Icon
avatar Das Yuri

Bericht vom Crewtreffen der Nordnordost

Zum vergangenen Crewtreffen der Nordnordost am 11. März konnten wir zwei Gäste begrüßen. Von der mit uns in einer Crewfreundschaft verbundenen Nautilus aus Marzahn-Hellersdorf besuchte uns spontan Jörn. Aus Lichtenberg selbst hatte sich Helge angekündigt, der als Bezirksverordneter vor allem zwei Projekte mit uns besprechen wollte.

Zum Einen handelt es sich dabei um die Idee, dem bisher recht unhandlichen Instrument der Bürgerbeteiligung, dem Einwohnerantrag, eine Online-Komponente zur Seite zu stellen. Hierdurch sollen Bürger*innen kollaborativ und vereinfacht ihren Willen zum Ausdruck bringen können. Die Idee wurde in der Crew sehr positiv diskutiert, einige Ideen zum bereits durch Helge vorformulierten Antragsentwurf beigesteuert und das weitere Vorgehen besprochen.

Das zweite Thema des Abends war der „Girls’ Day“, der dieses Jahr auch durch die Fraktion der Piraten in der BVV getragen werden soll. Ziel des Aktionstages ist es, Mädchen bewusst an Berufe in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften heranzuführen. Auch hier unterstützt die Crew die Fraktion insgesamt und Helge als engagierten Fraktionär im Besonderen. Nach ausgiebiger Diskussion, in welcher Form sich die Fraktion am Aktionstag beteiligen kann, wird es zeitnah ein Treffen mit Monika geben, die im letzten Jahr die Aktionen der AGH-Fraktion geplant und begleitet hat.

Wie immer gab es neben der üblichen Rückschau auf vergangene Termine auch noch weitere Themen für das zukünftige Engagement der Piraten im Bezirk. Die Aufstellungsversammlung zur Wahl eines Direktkandidaten oder einer Direktkandidatin zum Bundestag zählte genauso dazu wie der kommenden Aktionstag „Bunter Wind für Lichtenberg“, den die Crew natürlich unterstützt.

Dies und Weiteres ist ausführlich in unserem Protokoll nachzulesen.

Wenn du neugierig auf Piraten aus Fleisch und Blut bist und uns einmal besuchen möchtest: Das nächste Mal treffen wir uns am 25. März 2013, wieder ab 19 Uhr im Café George (Konrad-Wolf-Straße 7). Du kannst dem Treffen auch über unser Livepad von zu Hause aus beiwohnen. Schaue für weitere Informationen auf unserer Crewseite vorbei oder schreibe uns einfach eine Mail an nordnordost@piraten-lichtenberg.de. Wir freuen uns auf dich!

(Autor des Berichts: Ingo)

 

Bericht vom Crewtreffen der Nordnordost

Das vergangene Crewtreffen der Nordnordost stand im Vorfeld der Aufstellungsversammlung zur Landesliste der Piratenpartei Berlin wieder einmal hauptsächlich im Zeichen der Vorstellung der Bewerber*innen.

Wir trafen uns am Montag, 11. Februar, um 19 Uhr in unserem Hafen, dem Cafe George, und hatten Miriam Seyffart, Lena Rohrbach und Andreas Pittrich zu Gast. Auch wenn sie sich jeweils einzeln um einen Platz auf der Liste bewerben, zeichnen sich ihre Bewerbungen vor allem dadurch aus, dass sie sich im Vorfeld gemeinsam tiefgründige Gedanken um die Praxis einer möglichen Arbeit als Bundestagsabgeordnete gemacht haben. Das hieraus entstandene Konzept des „dreiköpfigen Affen“ besteht im Kern in der Idee, vor dem Hintergrund eines bisher vertrauensvollen, produktiven Miteinanders, den Piraten ein Team zur Wahl anzubieten. Bei einer Wahl eines Teammitglieds in den Bundestags sollen die beiden anderen aus den persönlichen Finanzmitteln (nicht den zusätzlich zur Verfügung stehenden Mitteln zur Anstellung von Mitarbeitern) angestellt und somit aktiv, kontinuierlich sowie finanziell abgesichert in die Bundestagsarbeit eingebunden werden. Über das ausführliche Konzept kann und sollte sich jede*r Pirat*in und die interessierte Öffentlichkeit selbst informieren. Gemeinsam mit Miriam, Lena und Andreas haben wir dies, neben ihren individuellen Profilen, ausgiebig diskutiert.

Daneben informierten wir uns gegenseitig über die vergangenen Termine im Bezirk wie dem 12. Treffen der PIRATEN-Fraktionen in den Bezirksverordnetenversammlungen, das dieses Mal in Lichtenberg stattgefunden hatte, oder der vergangenen Fraktionssitzung der Lichtenberger Fraktion in der BVV.

Auch für die Zukunft gab es einige Themen zu besprechen. So steht eine gemeinsame Anreise zum Bundesparteitag 13.1 in Neumarkt (Oberpfalz) zur Diskussion und der Stand der Vorbereitungen zur Lichtenberger Aufstellungsversammlung eines Direktkandidaten beliebigen Geschlechts zur Bundestagswahl wurde besprochen. Eine gute Gelegenheit, den direkten Bürger*innenwillen zu unterstützen, gibt es durch den Start der zweiten Stufe des Volksbegehrens des Berliner Energietisches. Die Piratenpartei ist seit langem Bündnispartner und auch in Lichtenberg haben die Piraten letztes Jahr das gemeinsame Anliegen unterstützt. Ziel der aktuellen Phase ist es, bis zum 10. Juni ca. 200.000 Unterschriften der Berliner Bürger*innen zu sammeln und so den klaren Willen der Bevölkerung zu einer demokratischen, ökologischen und sozialen Energieversorgung in Berlin zum Ausdruck zu bringen. Auch dieses Mal werden sich die Lichtenberger Piraten einbringen!

Dies und Weiteres ist ausführlich in unserem Protokoll nachzulesen.

Wenn du neugierig auf Piraten aus Fleisch und Blut bist und uns einmal besuchen möchtest: Das nächste Mal treffen wir uns am 25. Februar 2013, wieder ab 19 Uhr im Café George (Konrad-Wolf-Straße 7). Du kannst dem Treffen auch über unser Livepad von zu Hause aus beiwohnen. Schaue für weitere Informationen auf unserer Crewseite vorbei oder schreibe uns einfach eine Mail an nordnordost@piraten-lichtenberg.de. Wir freuen uns auf dich!

(Autor des Berichts: Ingo)