BVV-Wiederholungswahl 2023

Die Piratenpartei in Berlin-Lichtenberg wird bei der Wiederholung der Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung am 12. Februar 2023 wieder antreten. Diese Wahlwiederholung wurde notwendig, nachdem bei der ursprünglichen Wahl im November 2022 Unregelmäßigkeiten aufgetreten sind.


Die Piratenpartei setzt sich für mehr Transparenz, Datenschutz und Bürgerbeteiligung in der Politik ein. In Berlin-Lichtenberg wollen sie sich insbesondere für den Ausbau von Fahrradwegen und für den Schutz von Mietern engagieren.


Unter den Kandidaten der Piratenpartei befinden sich:
• Dominique Reinoß: Dominique ist 40 Jahre alt und IT-Systemkaufmann. Er engagiert sich schon lange für die Piratenpartei und setzt sich besonders für den Schutz von Datenschutzrechten ein.


• Yannick Meyer: Yannick ist 34 Jahre alt und hat Psychologie studiert. Er möchte sich in der Bezirksverordnetenversammlung für die Belange von Mietern einsetzen und sich für bezahlbaren Wohnraum in Berlin-Lichtenberg einsetzen.


• Oliver Rasch: Oliver ist 40 Jahre alt und hat Informatik studiert. Er möchte sich in der Bezirksverordnetenversammlung für eine nachhaltige Stadtentwicklung in Berlin-Lichtenberg einsetzen und sich für den Ausbau von Fahrradwegen und den ÖPNV engagieren.


Die Piratenpartei in Berlin-Lichtenberg hat sich in den vergangenen Jahren für viele wichtige Themen in der Stadt eingesetzt und wir hoffen, dass sie auch weiterhin eine wichtige Stimme in der Bezirksverordnetenversammlung sein wird. Wir wünschen allen Kandidaten viel Erfolg bei der Wahl am 12. Februar 2023.

Kommentare geschlossen.